10 Trends für die kommende Saison

folder_openTrendanalyse
commentKeine Kommentare
HW 20/21 Trends

B

ereits im Frühjahr haben die großen Modehäuser auf dem Laufsteg präsentiert, welche Trends im Herbst/Winter 2020 gern von modebewussten Frauen und Männern getragen werden. Da schien der Herbst noch so weit hin, jetzt steht er allerdings schon fast vor der Tür.

Es lohnt sich, einen Blick darauf  zu werfen, was in sein wird, um rechtzeitig vielleicht noch das ein oder andere It-Piece im eigenen Onlineshop hervorzuheben. Wir haben schon mal eine kleine Vorauswahl mit 6 Trends für die Damen, 3 Trends für die Herren und einem Trend, der beidem steht, getroffen.

1. Der Body

Auch in diesem Herbst/Winter bleibt der Body bei den großen Modelabels ein sehr beliebtes It-Piece. Das ist kein Wunder, ist er doch so vielseitig wie kaum ein anderes Kleidungsstück. Die Bandbreite reicht von Shirtbody bis zu Spitzenbody, von einem praktischen Teil für drunter bis zum Hingucker für drüber. Lange schon hat er seinen Aerobic-Touch verloren dank raffinierter Schnitte oder Mesh- und Spitzen-Einsätze. Und manchmal erkennt man auf den ersten Blick noch nicht mal, dass es sich um einen Body handelt wie in dem Beispiel mit dem weißen Body.

2. Fransen

Bei jedem Schritt schwingen sie mit und verbreiten ein Gefühl von Leichtigkeit. So sind sie auch in diesem Herbst/Winter nicht wegzudenken: die Fransen. Sogar Modemarken wie Prada, Dior und Ingié wollen nicht auf sie verzichten. Allerdings sind sie diesmal nicht als kleine, dezente Akzente eingesetzt, sondern als lange, luftige Highlights. So dekorieren sie sowohl schlichte Alltagspullover wie auch ausgefallene Strickjacken, Stiefel und Röcke. Mit ihrem Glitzer erinnern sie an die 1920er-Jahre oder verleihen Lederwesten und groben Strickjacken einen Touch von Boho.

3. Die Schleife

Ob große und bunte Schluppe oder kleine, dezente und schwarze Schleife, die Bandbreite ist riesig und zu fast jedem Oberteil gibt es eine passende Version. Die Bindevarianten variieren genauso, kann man sie doch fesch seitlich binden, locker mittig runterhängend oder nah am Hals, je nachdem, was zum Styling und zu den eigenen Halsproportionen passt. Auf jeden Fall macht die Schleife hochgeschlossene Blusen spannend oder ein schlichtes Oberteil festlich.

4. Maxilänge

Fast den Boden berühren: Die Designer einiger Modehäuser wie Chloé oder Lemaire setzen in diesem Herbst/Winter auf LANG. Und damit wird nicht nur etwas länger gemeint, sondern so lang wie möglich. Ob Mäntel, Röcke oder Kleider, sie alle umspielen die Fesseln.

5. Glanz und Glitzer

Wo es draußen etwas dunkler und die Nächte länger werden, kommt das Strahlen auf die Kleidung. Es funkelt auf Tops, Pullovern und Kleidern mit hübschen Pailletten-Applikationen oder schimmerndem Stoff, der mit Lurex-Fäden durchwoben ist.  So wird auch ein schlichtes Top zu einem festlichen Hingucker, ein einfacher Rollkragenpulli wird edel. 

6. Grobstrick

Dieser Trend hält in den kühleren Jahreszeiten von 2020 auch die coolste Eisprinzessin warm. Besonders beliebt sind Oberteile aus grobem Strick, die teilweise sogar wie selbstgestrickt aussehen. Als Eye-Catcher dienen da gewagte Muster oder strahlende Farben, die auch den letzten Hauch von Trutschigkeit vertreiben.

7. Kirschrot

Das Tragen dieser Signalfarbe zeugt von Selbstbewusstsein, sowohl bei Frauen wie auch bei Männern. Auf großen Flächen erst recht! Kleine rote Akzente sind in diesem Herbst nicht angesagt. Das strahlende Rot wird nun großflächig getragen, wie es die Modehäuser Balmain und Hermès vormachen. Sie schickten ihre Models in kirschroten Parkas und Kostümen über die Laufstege, leuchtend von Kopf bis Fuß. An Farbe wurde da wirklich nicht gespart.

8. Cord

Diese Herbst/Winter-Saison mausert sich der Cord vom Akademiker-Chic zum hippen Teil. Gezeigt, wie das geht, haben Designer wie Isabel Marant und Paul Smith, die ihre Models in Cord in leuchtenden Farben wie Pink und Azurblau über den Laufsteg schickten. Außerdem wurde der weiche Stoff auch zu Oversize-Jacken und -Mäntel verarbeitet, wodurch sie noch gemütlicher wurden.

9. Oversized

Lange schon gehört dieser Trend nicht nur den Basketballern und Hip-Hoppern. Dank renommierter Modehäuser wie Dior Men oder Dolce & Gabbana dürfen sich nun auch alle anderen Männer über lockere, weite Schnitte freuen. Gerade der Trend zu Hosen im Slim Fit passt perfekt zu Hoodies, Pullovern und Jacken im Oversized-Look.

10. Karo

Dem Karo werden viele Schubladen zugeordnet: Holzfäller-Look, Highland-Look, Grunge-Look. Was aber oft verschwiegen wird ist: Er ist einfach ein Evergreen. Sein Repertoire ist viel weitreichender als die bereits erwähnten Styles. So kommen auch schicke Hemden und edle Accessoires und warme Hosen in die Schränke.

Wie man an unseren Beispielen sehen kann, sind manche Teile sogar in zweierlei Hinsicht im Trend (wie zum Beispiel das ultralange Kleid mit Schluppe) oder lassen sich gekonnt miteinander kombinieren (Cordhose mit Oversized-Pullover). Wir wünschen viel Spaß beim Mix-and-Match.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

Related Posts

Menü