5 Fragen an Johannes

folder_openInside Picalike
commentKeine Kommentare
Portrait Johannes

Trotz Corona-Krise sind wir in der glücklichen Lage weiter zu wachsen und so durften wir am 2. Juni (der 1.6. war Pfingstmontag) unseren neuen Mitarbeiter Johannes begrüßen. Johannes unterstützt zukünftig unser Tech-Team in den Bereichen Software-Entwicklung, Daten-Modellierung und Schnittstellen-Design.
Zwar fiel die Begrüßung zunächst nur virtuell aus, da wir nach wie vor zum größten Teil aus dem Home Office arbeiten, aber sie war dafür nicht weniger herzlich.

Um Johannes noch etwas besser kennenzulernen, haben wir ihm direkt ein paar Fragen gestellt:

Portrait Johannes

Erzähl mal was über dich. Wo bist du aufgewachsen? Welche Hobbies hast du? 

Aufgewachsen bin ich in Lehsen und Dreilützow, zwei kleinen Dörfern in der Nähe von Wittenburg, Mecklenburg – Vorpommern.

In Wittenburg habe ich dann später Lebensmitteltechnik gelernt, um danach Maschinenbau in Wismar zu studieren.

In meiner Freizeit schraube ich sehr gerne an meiner MZ (TS 150 Bj. 1974). Ein weiteres Hobby ist der 3D-Druck. Ich konstruiere auch selbst. Meist entwerfe und baue ich eigene E-Zigaretten. Haustiere habe ich auch noch: Lucky, Penny, und Rocky – drei Rattenböcke.

Jetzt wissen wir ja etwas mehr über dich. Nun erzähl mal, wie ist es für dich in dieser (Corona-)Zeit einen neuen Job anzufangen?

Die nahezu vollständige Arbeit im Homeoffice ist anfangs ungewohnt. Durch gute Kommunikation, neue Technologien, flexible Strukturen und nette Kollegen wird das aber mehr als aufgefangen.

Worauf freust du dich in deinem neuen Team/Büro am meisten?

Das Spektrum an Technologien, welche bei Picalike eingesetzt werden, ist vielfältig und interessant. 

Es warten viele anspruchsvolle Aufgaben. Ich freue mich auf die Kenntnisse, die ich erwerben kann und die Probleme, die ich lösen werde.

Wenn du in sechs Monaten zurückblickst, was hoffst du dann zu sehen?

Ich hoffe, dass wir alle und die Firma Picalike die Corona-Krise gut überstanden haben.

Nun eine wichtige Frage: hörst du Musik bei der Arbeit und wenn ja, welche?

Ob ich Musik höre, kommt immer ganz auf meine Stimmung und die aktuellen Aufgaben an. Wenn ich z.B. einen komplexen Bug finden muss, bevorzuge ich eher Ruhe. Wenn ich so vor mich hin programmiere höre ich gerne Ska Punk oder Punkrock, Trip Hop oder auch etwas Elektro. Als Bands wären da z.B. Rantanplan, The Rancid, Kid Loco, The Herbaliser oder Northern Lite zu nennen.

Herzlich willkommen bei den Picalingen, Johannes. Wir freuen uns, dass du dabei bist und hoffen, dass wir uns bald auch öfter persönlich bei Team-Events treffen können.

Auf einen guten Start!

Tags: , , ,

Related Posts

Menü