Was ist Market Intelligence?

Market Intelligence bedeutet, dass der Überblick über die eigene Konkurrenz und den Zustand der Branche im Auge behalten wird. Market Intelligence benötigt mehrere Informationsquellen, um ein umfassendes Bild des bestehenden Marktes, der Kunden, des Wettbewerbs und des Wachstumspotenzials des Unternehmens für neue Produkte und Dienstleistungen zu erstellen.

Was ist Personalisierung?

Personalisierung bedeutet, dass einem Kunden nicht dieselben Informationen oder Angebote angezeigt werden wie einem anderem. Sondern, dass jedem Kunden individuelle und personalisierte Inhalte angezeigt werden. Diese sollten so gut wie möglich zu den Interessen oder dem Kaufverhalten des Kunden passen.

Was ist Computer Vision?

Computer Vision bedeutet, dass ein Computer so programmiert wird, dass er viele verschiedene digitale Bilder oder Videos visuell erkennt. Dazu gehören Verfahren zur Erfassung, Verarbeitung, Analyse und zum Verständnis digitaler Bilder sowie die Extraktion hochdimensionaler Daten aus der realen Welt, um numerische oder symbolische Informationen zu erzeugen. Verstehen bedeutet in diesem Zusammenhang die Transformation von visuellen Bildern in Weltbeschreibungen, die sich mit anderen Denkprozessen verbinden und entsprechende Aktionen auslösen können. Dieses Bildverständnis kann als die Entflechtung symbolischer Informationen aus Bilddaten unter Verwendung von Modellen gesehen werden, die mit Hilfe von Geometrie, Physik, Statistik und Lerntheorie konstruiert wurden.

Als wissenschaftliche Disziplin beschäftigt sich das Computer Vision mit der Theorie hinter künstlichen Systemen, die Informationen aus Bildern extrahieren. Die Bilddaten können viele Formen annehmen, wie z.B. Videosequenzen, Ansichten von mehreren Kameras oder mehrdimensionale Daten von einem medizinischen Scanner. Als technologische Disziplin versucht die Computer Vision, ihre Theorien und Modelle für den Bau von Computer Vision Systemen anzuwenden.

Wie werden Trends analysiert?

Wir analysieren die Trends anhand einer Informationsbasis, die wir unter anderem aus den Online Shops ziehen. Die Shops nennen ihre eigenen Trendsetter, bei denen wir die Positionen aller Produkte betrachten und dabei die Positionsbewegung beachten.

Den Markttrend bestimmen wir anhand einer Ähnlichkeitsanalyse, dort werden die eigenen Produkte des Shops, mit den Produkten der Konkurrenz mittels Bilderkennung, verglichen. Dabei wird geschaut, welche der eigenen Produkte denen der Konkurrenz visuell ähneln und vergleichbare Merkmale (Marke, Preis, Segment, Material, usw.) haben. Dort werden dann die Bewegungen der Produkte beobachtet und der Trend berechnet.

Menü