Punkt, Satz & Sieg – Der Polka-Dot-Trend 2020

folder_openTrendanalyse
commentKeine Kommentare
Polka Dot Trend 2020

Polka Dots

Punkt. Punkt. Punkt.

Nein, das ist keine neue Ausgabe von 101 Dalmatiner. Das ist der neue Sommertrend: Polka Dots.

Das verspielte Punkte-Design ist omnipräsent auf den internationalen Modeschauen, in Modezeitschriften und auch in den Shops. Ob auf sommerlichen Kleidern, Blusen, Culottes bis hin zum Badeanzug. Ob große Dots oder kleine Pünktchen. Ob klassisch Schwarz/Weiß, Rot/Weiß oder auch in angesagten Neonfarben. Charakteristisch für diesen Trend ist der unifarbene Hintergrund.

Was sind Polka Dots?

Unter Polka Dots (engl.) versteht man ein Punktemuster mit meist weißen, aber auch schwarzen oder bunten Punkten auf unifarbenem Untergrund. Die Punkte sind oftmals leicht versetzt und nicht regelmäßig angeordnet. Ein Polka-Dot-Design ist in der Regel verspielt und feminin und hat aufgrund der Auffälligkeit der Punkte einen hohen Wiedererkennungswert. Dabei spielt die Größe der Punkte keine Rolle: So können wenige große Punkte oder viele kleine Pünktchen das Design bestimmen.

Woher kommt der Begriff Polka Dots?

Der Begriff Polka Dots ist auf die Polka zurückzuführen. Einen polnischen Gesellschaftstanz, der mit den europäischen Einwanderern im 19. Jahrhundert in die USA kam und sich dort großer Beliebtheit erfreute. In vielen US-Städten wurden damals Polka Clubs eröffnet, deren Frauen als Erkennungszeichen Oberteile mit Punktemuster trugen.

Minnie Mouse

Schon 1928 verpasste Walt Disney der berühmten Minnie Mouse ein rotes Kleid mit weißen Punkten samt Schleife auf dem Kopf. Und auch Marylin Monroe war bekennender Polka-Dot-Fan und liebte Kleider mit diesem auffälligen Design.

Und? Wie viele Kleidungsstücke hast du mit den berühmten Punkten schon in deinem Kleiderschrank hängen?

Tags: , , , , , , ,

Related Posts

Menü