Die Farben, die das Weihnachtsfest dekorieren

Trendfarben zu Weihnachten

Endlich Schluss mit der Tristesse! Der erste Advent hat die Weihnachtszeit eingeläutet und die Straßen strahlen mit tausend Lichtern. Zu Hause wird es für die gemütlichste Zeit des Jahres heimelig, in den Küchen weilt der Geruch von Stollen, Plätzchen und Fruchtpunsch – das große Schlemmen kann beginnen.Bei den meisten ziert bereits ein Adventsgesteck den Tisch. Mit Freude wird nun auch der Rest des Zuhauses dekoriert. Kugeln, Kerzen, Lichterketten und Deko-Accessoires halten Einzug.

 

Wir haben uns angeschaut, welche Trends dieses Jahr dominieren. Den Spoiler schon mal vorweg: Rot-Grün bleibt der Evergreen unter den Weihnachtsdeko-Trends!

Rot- Grün

Gibt es eine bessere Zeit, um sein Heim traditionell zu dekorieren wie diese besinnliche Zeit am Jahresende? Hier kommt es auf den Hintergrund an. Wählt ihr eine schlichte, weiße Tischdeke, kommt ihr der traditionellen Dekoration am nächsten. Auf einem blanken Holztisch und mit ein paar Holzaccessoires bekommt der Look einen rustikalen Touch. Mit einer Tischdecke in Grautönen wiederum wird der Look up to date und modern.

Und die anderen Deko-Fans?

Die teilen sich in 2 Kategorien auf. Einerseits diejenigen, die es gern klares, cleanes Weiß  bevorzugen und auf der anderen Seite die, die gern Farbe in die Wohnung einladen. Beides funktioniert wunderbar als Weihnachtsdeko!

Schneeweiß

Aber weiße Deko ist nicht gleich weiße Deko! Auch hier gibt es einige Unterschiede. Zum Beispiel ob es beim reinen Weiß bleibt oder womit es kombiniert wird, bekanntlich passt Weiß ja zu allem.

So zaubern wir weiße Weihnachten, auch wenn der Schnee nur ein Wunsch bleibt, den der Weihnachtsmann uns nicht erfüllt.

Pures Weiß oder in Kombi mit Naturtönen

Sehr im Trend ist zurzeit das cleane Dekorieren in Weiß gepaart mit Naturtönen oder Gold. Dabei kann dieser Stil ganz minimalistisch eingesetzt werden, indem nur hier und dort ein kleiner Akzent gesetzt wird. So reduziert muss man aber nicht mit Weiß umgehen! Denn für die Fans des rustikalen Looks gibt es zurzeit zahlreiche Dekoelemente, die Weiß mit Holz kombinieren. Richtig toll sieht der Look auch als Deko aus, bei der weiße Kugeln und Kerzen mit Zimtstangen, Tannzapfen, Nüsse, Orangenscheiben oder Tannzweigen kombiniert werden. Schließlich sind Natürlichkeit und Nachhaltigkeit in diesem Jahr so sehr im Trend wie noch nie.

Weiß mit Gold

Für den edlen look ist die Kombi aus Weiß mit Gold perfekt! Weiße und goldene Kugeln, dazu eine Lichterkette mit warmem Licht und schon ist der Weihnachtsbaum sowie die Tafel zeitlos schön dekoriert.

Alternative Farbmöglichkeiten

Für die, die mit Rot-Grün nix anfangen können, aber dennoch Farbe in die Deko bringen möchten, die sind entweder mit der Kombi aus Blau mit Silber oder mit Dekoration in Pastelltönen voll im Trend.

Blau mit Silber

Diese Farbkombi ist schon so lange im Trend, dass sie fast ein neuer Klassiker ist. Das kräftige Blau, das wir aus Picalike besonders lieben, passt wunderbar zu dem dunkelgrünen Ton der Tannzweige und lässt Silber besonders gut strahlen. Mit den silbernen Kugeln entsteht im Wohnzimmer im Nu ein Sternenhimmel. Und wem das zu kalt wirkt, der kombiniert dazu eine warme Lichterkette, die toll von den Kugeln reflektiert wird.

Bonbon zu Weihnachten

Wer dieses Jahr mal etwas ganz anderes versuchen möchte, der ist mit Pastelltönen voll im Trend. Helle, warme Töne, die an Frühlingswiesen erinnern, bringen Wärme ins Zuhause und vertreiben das Alltagsgrau des Herbstwetters. Auch hier ist es wieder eine Frage der persönlichen Vorlieben. Wem verschiedene Pastellfarben in der Deko zu bonbonnig wird, der kann Rosa zu Naturelementen kombinieren. Tannzweige und Zimtstangen sind hier wieder gute Optionen, sowie Tannzapfen für einen etwas rustikalen Look. Für alle anderen heißt es: Tobt euch ruhig auf der Pastellfarbpalette aus, aber meidet Zitronengelb! Keine Sorge, mit etwas Glanz und Feierlichkeit wird es auf keinen Fall osterlich.

Inspiration für Kunden mit Deko-Sets

Da das Dekorieren am meisten Spaß macht, wenn man verschiedene Accessoires miteinander kombiniert, bietet es sich besonders an, dem Kunden mit Cross-Selling-Sets unter die Arme zu greifen. Wir wären nicht die Produktempfehlungsprofis, die wir sind, wenn wir nicht direkt ein Set-Beispiel für euch parat hätten.

Braucht ihr weitere Inspiration zu Produkte-Sets? Worüber würdet ihr euch freuen? Sagt uns einfach bescheid!