Der geflochtene Trend bei Mules

Betragsbild Mules

Wir lieben schöne Mules! Egal ob mit hohem Absatz zu einem schicken Outfit oder mit flachem Blockabsatz zum Einkaufsbummel, bei unseren sommerlichen Temperaturen sind wir mit ihnen immer gut gestylt. Und das nicht erst seit Kurzem. Diese Schuhe sind seit dem Mittelalter (eventuell sogar seit dem Römischen Reich, was man jetzt aber nicht mehr mit Sicherheit sagen kann) immer wieder im Trend. Schließlich kommt der Begriff Mules nicht aus dem Englischen für Maulesel, sondern ist die Abkürzung von “Muleus Calceus”, ein Schuhwerk, das vermutlich von römischen Beamten getragen wurde. Wie gesagt, vermutlich. Was wir aber mit Sicherheit wissen, ist dass es das, was wir unter Mules verstehen, bereits im 18. Jahrhundert gab. So wurden zu der Zeit am Hofe sehr detailliert und filigran verzierte Mules mit einer langen Spitze getragen. Umso länger, umso wohlhabender. 

In den 50er-Jahren verhalf Marilyn Monroe den stylischen Schuhen zu neuem Glanz. Diesmal hatten sie dünne Pfennigabsätze und teilweise sogar etwas rosa Plüsch oder Federapplikationen vorn am Riemen. In den 70ern wiederum wurden die Mules gern mit einem dicken Holzkeilabsatz zu Schlaghosen oder Maxikleidern kombiniert. Zuletzt wurden sie  in den 90er-Jahren durch die TV-Serie Sex and the City mit ihrer Stilikone Carrie Bradshaw zum absoluten Must-have erklärt. Hier waren den luftigen Schuhen bereits keine Grenzen mehr gesetzt. Getragen wurde, was die Fantasie entwerfen konnte. Nur die grundlegendsten Merkmale der Mules wurden eingehalten: freie Fersenpartie und ein Absatz, mag er auch in vielen Fällen nur ein paar Zentimeter hoch sein. 

 

Wenn wir im Sommer 2021 auch wie richtige Stilikonen aussehen wollen, dann tragen wir nicht irgendwelche Mules, sondern die von Bottega Veneta. Mit ihrer geflochtenen Optik, an der man sie schon von Weitem erkennt, sind sie sowohl in knalligen Farben wie auch in Schwarz oder Nude-Tönen das perfekte it-Piece zu jedem Outfit. Wie vielfältig diese edlen Pantoletten sind, seht ihr in unseren Outfit-Inspirationen:

Der Cosy-Look

Gemütlich und stylisch kann es mit ihnen werden. Der feine Absatz und der edle Look werten so einem Strickensemble auf und geben ihm ein gewisses Boudoir-Flair. Einfach perfekt für lauschige Sommernächte.

Der Romantik-Look

Zum romantischen Blümchenkleid passen wunderbar Mules in knalligen Farben. Sie verleihen dem Outfit noch ein bisschen zusätzliche Frische und bringen das zeitlose Kleid in den Style des Sommers 2021.

Der edle Look

Hier werden die Mules in einem Nudeton und eine Hose im gleichen Ton zu einem Statement-Blazer kombiniert. Sie treten so zwar in den Hintergrund, lassen dem Blazer den Vortritt. Aber sie bleiben dem edlen Look treu und geben dem aufmerksamen Betrachter einen weiteren Eyecatcher. Das i-Tüpfelchen ist da die passende Handtasche, ebenfalls im geflochtenen Look.

Ihr seht, man kann nicht genug von diesen Pantoletten haben. In unserem Data-Snack erfahrt ihr noch so einiges über sie, welche Rabatte zurzeit gegeben werden, auf was für Preise man treffen kann und welche Marken angesagt sind! 

 

Fotos: ©pialorenaa

Pullunder – der Renner im aktuellen Streetstyle

Cover Trend Pullunder

Der Lagenlook (auch Zwiebellook genannt) ist immer wieder im Trend. Was macht diesen Look zum ewigen comeback Trend? Zum einen: Er ist perfekt für dieses wankelmütige Wetter und wie dafür gemacht. Außerdem ist Layering gemütlich und kann oft aus Teilen aus dem eigenen Kleiderschrank zusammengestellt werden. Mit einem neuen It-Piece kombiniert erstrahlt er im neuen Glanz. 

In dieser Saison ist der Pullunder unser It-Piece. Modeexperten von verschiedenen Hochglanz-Magazinen haben den Trend bereits vor geraumer Zeit vorhergesagt. Werden wir diesen Trend wirklich auf der Straße und in den Socials sehen? Oder haben sich die Vorhersagen geirrt?

 

©Pialorenaa
sarahwhnr Pullunder Instagram
©sarahwhnr

Wir haben den Pullunder-Trend mit OSA genau beobachtet. Es hat zwar eine Weile gedauert, aber nun ist er angekommen! Dies spiegelt sich natürlich in unseren Daten von den Online-Shops wider. Innerhalb der letzten Tage waren zahlreiche Pullunder unter den New Ins, insgesamt eine Zunahme von 28 Prozent. Hier auch eine kleine Auswertung der Farbverteilung:

Farbverteilung Pullunder

Aber wie wird dieser Streetstyle richtig gestylt? Gern zeigen wir euch, wie die Mode-Profis den Look tragen, welche Teile sie miteinander kombinieren und wie man ihn sexy oder casual trägt. Lasst euch inspirieren!

Zuerst das wichtigste Kleidungsstück: der Pullunder! 

Der ist gerade im Oversized-Schnitt aus einem weichen Stoff sehr gefragt. Bei einer Analyse der favorisierten Farben sind schwarze Pullunder ganz weit vorne, gefolgt von Naturtönen.

 
Trend Pullunder

Das Hemd

Unter dem Pullunder wird ein Hemd, ebenfalls in Oversize, gestylt. Perfekt ist da ein weißes Hemd, macht es doch den Kontrast zum Pullunder besonders stark. Und dürfte in fast jedem Kleiderschrank zu finden sein. Nicht in deinem? Vielleicht hast du aber ein Jeanshemd im Schrank, eine bequeme und stylische Alternative. 

Hemd zum Pullunder

Das Drunter

Auf die Hose kann verzichtet werden. Bei unseren aktuellen Temperaturen in Hamburg (1-13 °C) empfehlen wir aber doch eine Leggings oder Jeans für drunter. Wichtig ist, dass sie in den Hintergrund treten sollen, also möglichst neutral und unauffällig sind.

Pullunder drunter

Ein weiterer Eye-Catcher

Ganz im Gegensatz zur Hose darf das Schuhwerk ein richtiger Eye-Catcher werden. Hierfür sind Overknee-Boots besonders angesagt und ermöglichen auch gut die hosenfreie Version des Outfits, ohne dass man friert.

Pullunder Boots

Du hast einen Mode-Online-Shop und möchtest so ein Outfit deinen Kunden zur Verfügung stellen? Mit unserem Complete-the-Look-Tool ist das gar kein Problem.

CTL Pullunder 1
CTL Pullunder 2
CTL Pullunder 3
CTL Pullunder 4

Sind auch für dich solche Trendanalysen spannend, oder möchtest auch du in deinem Online-Shop trendige Outfitempfehlungen geben, die nie ausverkauft sind? Dann zögere nicht und kontaktiere uns!