Pullunder – der Renner im aktuellen Streetstyle

Cover Trend Pullunder

Der Lagenlook (auch Zwiebellook genannt) ist immer wieder im Trend. Was macht diesen Look zum ewigen comeback Trend? Zum einen: Er ist perfekt für dieses wankelmütige Wetter und wie dafür gemacht. Außerdem ist Layering gemütlich und kann oft aus Teilen aus dem eigenen Kleiderschrank zusammengestellt werden. Mit einem neuen It-Piece kombiniert erstrahlt er im neuen Glanz. 

In dieser Saison ist der Pullunder unser It-Piece. Modeexperten von verschiedenen Hochglanz-Magazinen haben den Trend bereits vor geraumer Zeit vorhergesagt. Werden wir diesen Trend wirklich auf der Straße und in den Socials sehen? Oder haben sich die Vorhersagen geirrt?

 

©Pialorenaa
sarahwhnr Pullunder Instagram
©sarahwhnr

Wir haben den Pullunder-Trend mit OSA genau beobachtet. Es hat zwar eine Weile gedauert, aber nun ist er angekommen! Dies spiegelt sich natürlich in unseren Daten von den Online-Shops wider. Innerhalb der letzten Tage waren zahlreiche Pullunder unter den New Ins, insgesamt eine Zunahme von 28 Prozent. Hier auch eine kleine Auswertung der Farbverteilung:

Farbverteilung Pullunder

Aber wie wird dieser Streetstyle richtig gestylt? Gern zeigen wir euch, wie die Mode-Profis den Look tragen, welche Teile sie miteinander kombinieren und wie man ihn sexy oder casual trägt. Lasst euch inspirieren!

Zuerst das wichtigste Kleidungsstück: der Pullunder! 

Der ist gerade im Oversized-Schnitt aus einem weichen Stoff sehr gefragt. Bei einer Analyse der favorisierten Farben sind schwarze Pullunder ganz weit vorne, gefolgt von Naturtönen.

 
Trend Pullunder

Das Hemd

Unter dem Pullunder wird ein Hemd, ebenfalls in Oversize, gestylt. Perfekt ist da ein weißes Hemd, macht es doch den Kontrast zum Pullunder besonders stark. Und dürfte in fast jedem Kleiderschrank zu finden sein. Nicht in deinem? Vielleicht hast du aber ein Jeanshemd im Schrank, eine bequeme und stylische Alternative. 

Hemd zum Pullunder

Das Drunter

Auf die Hose kann verzichtet werden. Bei unseren aktuellen Temperaturen in Hamburg (1-13 °C) empfehlen wir aber doch eine Leggings oder Jeans für drunter. Wichtig ist, dass sie in den Hintergrund treten sollen, also möglichst neutral und unauffällig sind.

Pullunder drunter

Ein weiterer Eye-Catcher

Ganz im Gegensatz zur Hose darf das Schuhwerk ein richtiger Eye-Catcher werden. Hierfür sind Overknee-Boots besonders angesagt und ermöglichen auch gut die hosenfreie Version des Outfits, ohne dass man friert.

Pullunder Boots

Du hast einen Mode-Online-Shop und möchtest so ein Outfit deinen Kunden zur Verfügung stellen? Mit unserem Complete-the-Look-Tool ist das gar kein Problem.

CTL Pullunder 1
CTL Pullunder 2
CTL Pullunder 3
CTL Pullunder 4

Sind auch für dich solche Trendanalysen spannend, oder möchtest auch du in deinem Online-Shop trendige Outfitempfehlungen geben, die nie ausverkauft sind? Dann zögere nicht und kontaktiere uns! 

Der ewige Trend Strick und das Neue im Winter 2020

Strick

Der Blick aus dem Fenster bringt die Gewissheit: Wir nähern uns dem Winter. Die Bäume sind Gelb, Orange und Rot, der Boden dick bedeckt mit Laub, der Wind lässt die Äste hin und her schlagen und immer kahler werden. Wir sehnen uns nach Wärme und Gemütlichkeit. Eine schöne Tasse Tee hilft von innen, kuscheliger Strick von außen. Denn was kann schon so kuschelig wie ein Jogginganzug sein, wenn nicht dieses Maschengewebe. Und vielfältig ist es noch dazu! Der beigefarbene Pulli mit dem guten alten Zopfmuster oder der mit farbenfrohen Designs – beide werden gerade gern zu Hosen und Röcken ebenfalls aus Strick getragen und sorgen so für ein behagliches Gefühl.

Strick
Statistische Auswertung von Strickpullovern mit OnSight ©Picalike

Da wir von Picalike schon mal so ein tolles Tool wie OnSight haben, haben wir uns als Erstes angeguckt, ob man beim Kauf der Pullis nun auch gute Schnäppchen machen kann. Siehe da: Kann man!

Na dann lohnt es sich ja auch, sich den neuen Trend mal genauer anzuschauen.

Der “Alles in Strick”-Look

Wer sagt denn, dass es nur ein Strickteil pro Outfit sein darf? Nein, in dieser Saison kombinieren wir den Strickpullover zu einem langen Strickrock oder zu einer gemütlichen Strickhose. „Die Pandemie hat uns noch mal gezeigt, wie universell ein Komplett-Look aus Strick sein kann“, sagt Valentin von Arnim in “Harper’s Bazaar”. „Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, den Loungewear-Look an individuelle Bedürfnisse und Alltagssituationen anzupassen.“ 

Coole Teile, die man zu diesem Look tragen kann:

Die Strickhose

In der Home-Office-Zeit haben wir uns an die Bequemlichkeit von Jogginghosen und Yogahosen gewöhnt. Hin und wieder darf es aber untenrum mal was Schickeres sein, auch wenn man das bei den Videokonferenzen nicht sehen kann. Aber manchmal ist sich aufzustylen einfach schön fürs eigene Gefühl. Dabei muss es auf keinen Fall unbequem werden, wie man bei Strickhosen zum Beispiel sehen kann. Besonders wenn sie einen weiten Schnitt haben!

Der Strickrock

Für den Allover-Strick-Look werden die Röcke nun mit Midi- oder Maxi-Länge getragen, eventuell sogar im gleichen Farbton wie das Oberteil. Ob eng oder weit, dafür gibt es keine Regeln. Ein Beispiel für eine gelungene Kombi präsentierte Joseph Altuzarra, der einen petrolfarbenen Rollkragenpullover zum eng geschnittenen Pencil Skirt aus Rippstrick kombiniert. So wurde der Look chic genug für jedes Business-Meeting, dennoch aber gemütlich genug für stundenlanges Sitzen am Rechner.

Der Pullunder

Wenn man von Pullundern spricht, denken wir gleich ans letzte Jahrtausend, als sie stylisch zur Schlaghose oder zum Faltenrock getragen wurde. Während der Kopenhagen Fashion Week wurde uns nun gezeigt, wie man in dieser Saison Pullunder trägt: vor allem im Oversized-Schnitt – je nach Thermometeranzeige über einem T-Shirt oder über enggeschnittenen Pulli.

Das Cardigan-Twinset

Diese Saison liegen die Kombis aus Strickjacke und dazu passendem Top wieder hoch im Trend. Von Strick-Bralette bis hin zum Rollkragenpulli wird alles unter dem Cardigan getragen: Hauptsache, das Muster und die Farbe lassen es mit der Strickjacke zu einer Einheit verschmelzen. Und in einem Aspekt machen sie uns das Leben auf jeden Fall einfacher: Man muss nun nicht mehr jedes einzelne Teil seines Outfits auswählen, sondern nur noch seine Beinbekleidung.

Pullover mit Kragen

U-Boot-Ausschnitte waren gestern: Egal ob Polokragen oder Seemannskragen mit Reißverschluss, nun ist der Kragen angesagt. Wie das im Strick-Allover-Look aussehen kann, zeigt uns das italienische Label Etro. Dort wird ein weicher, feiner Pullover mit Polokragen zu einer Strickhose in der gleichen Farbe kombiniert.

Es muss ja nicht immer alles neu gekauft werden! Nicht selten hat man schließlich schon das eine oder andere im Kleiderschrank hängen. Vielleicht gibt es eine Lieblingsstrickjacke, zu der man sich ein passendes Stricktop kauft. Oder einen Lieblingspullover, zu dem man eine weiche Strickhose kombiniert. Getragen wird es auf jeden Fall, denn die kalten Jahreszeiten haben gerade erst angefangen.

Für weitere Infografiken und statistische Auswertungen: Meldet euch hier zu unserem Newsletter an!