5 Fragen an Christiane

5 Fragen an Christiane
christiane foto blog

Die Marketing-Abteilung beginnt das Jahr mit Verstärkung. Seit dem 1. Januar ist Christiane Globisch als Head of Marketing and Sales Teil dieses Teams und unterstützt es in allen Fragen rund um Mode, schließlich ist sie eine Modeexpertin mit jahrelanger Erfahrung in namhaften Unternehmen wie AboutYou, Breuninger und Tom Tailor. In unseren 5 Fragen erzählt sie uns einiges darüber, wie wichtig ihr die Natur ist, was sie von Jogginghosen hält und was sie am liebsten nach Feierabend trinkt. Willkommen, Christiane!

Erzähle uns doch ein wenig über dich! Wo bist du aufgewachsen? Was sind deine Hobbys? 

Ich bin in einem beschaulichen Dorf in Bayern aufgewachsen. Man könnte es auch “Bullerbü” in Bayern nennen. Man kennt alle Nachbarn und erfährt einen großer Zusammenhalt in der Gemeinschaft. Fuchs und Hase sagen sich dort noch “Gute Nacht”. Dadurch genieße ich es auch noch heute, in meiner Freizeit die Natur in all ihren Facetten zu erleben. Dazu zählen unterschiedliche Outdoor-Sportarten wie z.B. Wandern, aber auch das Entdecken neuer Länder und Kulturen durch Reisen. Ich interessiere mich außerdem für Mode, Kunst, Design in unterschiedlichen Bereichen und Architektur.

Auf was an deinen neuen Aufgaben freust du dich am meisten?

Ich freue mich darauf, viele neue interessante Kontakte zu knüpfen und Menschen kennenzulernen. Neue Ideen zusammen mit den Marketing-Kollegen zu entwickeln wird auch eine tolle und kreative Aufgabe sein, der ich voller Vorfreude entgegenblicke. Alles in allem wird es bestimmt spannend, ein Teil der Verknüpfung von Technologie und Mode zu sein.

Video Call… Dress up oder come as you are? Warum?

Ein Zitat von Karl Lagerfeld ( 2012) besagt: “ Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren”. Ich persönlich glaube, dass wir heute im Jahr 2022 mehr Möglichkeiten haben und es mittlerweile auch durch die Corona-Pandemie bedingt noch schönere bequeme Mode gibt. Deshalb schließe ich mich hier Coco Chanels Meinung an: “Schönheit beginnt in dem Moment, in dem du beschließt, du selbst zu sein.” Das heißt: Come as you are.

Wenn du in sechs Monaten zurückblickst, was hoffst du dann zu sehen? 

Viel Erfolg und das Erreichen unserer gemeinsamen Ziele als Unternehmen für das Halbjahr.

Welches wäre dein Lieblingsgetränk beim Treffen mit Arbeitskolleg*innen nach der Arbeit und warum? 

Einen Limoncello-Spritz. Der ist leicht, erfrischend und süß und erinnert an Urlaub. Das passt dann zu einem fröhlichen und ausgelassenen Abend unter Kollegen.

Liebe Christiane, herzlich willkommen in unserem Team! Hoffentlich wird bald mal ein leckerer Limoncello-Spritz in netter Runde nach der Arbeit möglich sein. Lass mal gleich gucken, ob das Betahaus das im Angebot hat! 

Wenn ihr auch mehr über andere Teammitglieder erfahren möchtet, dann stöbert auf unserem Blog und schaut, was die anderen zu erzählen hatten! 

Auf einen Blick die heißen Sales-Tage erkennen

An manchen Tagen wird mehr reduziert als an anderen. Manche Shops reduzieren mehr als andere. Einige reduzieren lieber gleichmäßig, andere haben Aktionstage, an denen besonders viel reduziert wird, und dann geht es zurück zu Business as usual. Dies sind nur ein paar Gründe, die das Beobachten der Sales-Zeiträume der verschiedenen Shops so spannend machen. Umso besser, wenn man so viele Infos ganz unkompliziert auf nur einen Blick bekommt.

Deshalb möchten wir euch unsere Sales Map vorstellen!

Mit dem Überblick unserer Sales Map erkennst du gleich auf dem ersten Blick durch die verschiedenen Farbnuancen, in welchem Zeitraum viel oder wenig reduziert wurde. Durch die Heatmap wird der Zeitraum hervorgehoben, an dem es besonders heiß herging. Aber das ist natürlich noch sehr allgemein.

 
Sales Map

Um es genauer aufzuschlüsseln, muss man nur ein Kästchen anklicken, schon erfährt man weitere Details zu dem gewählten Zeitraum.

 
Sales Map

Da uns das aber noch nicht reicht und wir einen großen Wert auf sehr detaillierte und genaue Informationen legen, kann man mit den Filtern alles noch weiter präzisieren. Hier kann man zum Beispiel nach Kategorien, Wettbewerber, Gender oder Zeitraum filtern und somit eine Heatmap für genau diese Angaben erhalten.

 
Sales Map

Viel schneller und detaillierter kann man die Informationen über die Sales-Aktivitäten seiner Wettbewerber nicht erhalten. Möchtet auch ihreinen Blick auf die Sales Map eurer Wettbewerber werfen? Dann vereinbart doch eine Demo und spart euch viel Zeit und Mühe!

5 Fragen an Maren

Maren

Mit Maren Tiemerding haben wir seit dem 3. August wieder ordentlich Sales-Power im Team Picalike. Maren ist Absolventin der International Studies of Global Management an der Hochschule Bremen und startet ab Oktober ihren Master an der HSBA für den Studiengang Business Development. Mit ihrer Expertise in beratender und ausführender Position sowie ihrer positiven und natürlichen Art, ist sie für unser Marketing & Sales-Team eine echte Bereicherung.

Um sie noch ein bisschen besser kennenzulernen, haben wir Maren gebeten uns diese 5 Fragen zu beantworten:

Maren

Erzähl mal was über dich. Wo bist du aufgewachsen? Welche Hobbies hast du? 

Aufgewachsen bin ich in einem 500-Seelen-Dorf im Landkreis Vechta, welches in Niedersachsen zwischen Bremen und Osnabrück liegt. Vechta gilt auch als Pferdestadt und so kam ich zu meinem ersten Hobby. Mittlerweile bin ich zwar nicht mehr aktiv im Turniersport, Springreiten, habe aber immer noch mein Pferd. 

Nach Hamburg, besser gesagt nach Norderstedt, kam ich bereits mit 8 Jahren. Zum Studieren bin ich aber wieder in Bremen gelandet. Ach, und zwischendurch war ich auch noch in Thailand und Singapur am Studieren und Arbeiten. 

CrossFit hat mittlerweile den Mittelpunkt meiner Freizeit übernommen. So verrückt es klingen mag, aber das Gefühl nach einem harten Training auf dem Boden zu liegen ist unersetzbar 😁 .

Auf was an deinen neuen Aufgaben freust du dich am meisten?

Ich bin wahnsinnig gespannt wie sich die Technologie von picalike noch entwickelt. Das Team versprüht so viel Energie. Ich glaube, da ist noch viel Luft nach oben. 

Von meinen Aufgabenbereich freue ich mich wohl am meisten auf die Gespräche mit unseren potentiellen Kunden. Ich freue mich viele unterschiedliche Persönlichkeiten kennenzulernen und mit ihnen die richtige Unterstützung für ihren Online Shop zu finden.

Wenn du in sechs Monaten zurückblickst, was hoffst du dann zu sehen?

In lachende Gesichter zu schauen und nicht in Gesichter, die durch unsere „neuen Must-Haves“ bedeckt sind.

Bist du eher der Homeoffice- oder der Bürotyp?

Ich bin wohl eher der Mix-Typ. Für die Entwicklung, dass das Arbeiten im Homeoffice akzeptiert ist, bin ich echt dankbar. So wie picalike es bis jetzt macht, find ich es super. Wir haben einen ständigen digitalen Austausch, sehen uns aber 1-2x die Woche live. Gerade für Brainstorming neuer Ideen find ich den Face-to-Face Austausch noch sehr wichtig.

Welches wäre dein Lieblingsgetränk beim Treffen mit Arbeitskolleg*innen nach der Arbeit und warum? 

Spontan würde ich eine Cola light sagen. Ich bin nicht der große Alkoholtrinker, da es mir einfach nicht schmeckt. Ab und zu darf es aber mal ein Vino sein.

Na dann heißen wir dich hiermit nochmal ganz offiziell herzlich Willkommen bei den Picalingen und wir hoffen, dass wir möglichst bald eine Cola Light oder einen leckeren Vino zusammen trinken dürfen. 😊

Auf einen guten Start!